funkomania

Seit dem Debütauftritt im Cafe‘ Lax in Chemnitz steht fest, es wird wieder ordentlich was auf die Ohren geben.

Mit Marius Leicht, Mirko Schmidt,Toni Müller und Pierre Gissel wird ab sofort nicht nur zeitgenössischer Funk auf eine neue und aufregende Art und Weise interpretiert, sondern es werden auch eigene Songs entstehen, welche mit in das Programm einfließen.
Genießen sie den virtuosen und einfühlsamen Sound und lassen sie sich von den treibenden Grooves fesseln.
Mit einer Mischung aus Jazz, Funk, Fusion und Rock, dem daraus resultierenden eigenständigen Sound und der ungebremsten Freude am Spielen werden „Funkomania“ das Publikum auf eine atemberaubende Reise mitnehmen.

ClazzJazz

Mein neues Projekt ClazzJazz ist online.

Jeder klassische Komponist war seiner Zeit ein Revolutionär und spielte, improvisierte und komponierte Musik auf eine eigene Art und Weise. Diesen revolutionären Gedanken aufzugreifen, neu zu interpretieren und weiter zu spinnen ist das Ziel von ClazzJazz.

Mehr von ClazzJazz erfahrt Ihr auf der Website
clazzjazz.wordpress.com

Tenorsaxophon

Seit kurzem bin ich glücklicher Besitzer eines wunderschönen, alten Tenorsaxophons der Firma B&S Marktneukirchen-Klingenthal.

Auch wenn diese Instrumente von vielen als schlechtes DDR Produkt, besseres Alteisen oder dergleichen verschmäht werden, hat mich doch der warme Sound sehr fasziniert.
Dank des Instrumentenbauers Mario Weller vom Museum Marktneukirchen konnte ich mehr über mein Instrument und seine Geschichte in Erfahrung bringen. Hierfür nochmals herzlichen Dank.

Somit kann ich nun berichten, mein Tenor mit der Seriennummer: 9999 ist ein echtes 1984 Orginal.

 

http://www.museum-markneukirchen.de

Google+ Seite

Schon aufgefallen? Ganz unten bei meinen Links findet Ihr einen neuen Button.

Mit dem kommt Ihr direkt auf meine neue Google+ Seite.
Der alte +1 Button ist dafür verschwunden.

Probiert es aus…

 

Jazz am Samstag

Zum schönen Wetter am kommenden Samstag wurden wir noch kurzfristig
von 14 – 17Uhr nach Schloss Wackerbarth eingeladen.

Zu hören gibt es wie immer Jazz vom allerfeinsten mit Marcel Schrenk am Piano und Pierre Gissel am Saxophon.